See With Me, Südafrika erleben
Kommentare 3

Tag 1 von 42 – Zugtrip nach Simon’s Town

Tag 1 von 42: Heute gibt es ein paar Photos von unserem Zugtrip von Cape Town nach Simon’s Town. Anfangs hatte ich Bedenken: Ich habe im Vorfeld mehrere Capetonians gefragt wie sicher die Reise ist. Auch die Frage ob sich so ein südafrikanischer Zug an Fahrpläne hält ist eine die man stellen darf. Aber nu‘, er ist brav gefahren, unser Zug. Wenn man kein Auto zur Verfügung hat wäre ein Ubertaxi eine Alternative, mit dem Uberfahrer muss man dann aber lieber schon von Cape Town anreisen und mit ihm eine Abholzeit in Simon’s Town vereinbaren.

Haben wir nicht gemacht, wir haben spottbillige Tagestickets für die sogenannte 1. Klasse bei metrorail gekauft: Hin und zurück für 35 rand pro Person, das sind gut 2 €. Man tut gut daran zu fragen wo genau die 1. Klasse ist, ich hätte es nicht erkannt. Schraddelig, aber nichts was jemanden abschrecken kann der schon mal in Berlin, Deutschland, U-Bahn gefahren ist.

Ich bin schon sehr froh das ich mich auf die Zugfahrt eingelassen habe. Dieser Trip hat sich als einer meiner Schönsten überhaupt erwiesen: Wale im Meer, die schon x-Mal im Auto gefahrene Strecke an der traumschönene False Bay jetzt entspannt vom Zug aus genießen, gemeinsam picknicken im Zug. Und dann in Simon’s Town bei schönstem Wetter zu Fuß unterwegs sein. Es gibt richtig Gehwege dort, das ist für so ein Mädel vom Eastern Cape ein echtes Ereignis!

Bezüglich der Sicherheit ist meine Einschätzung das man jeden Zug nehmen kann der im Hellen in Cape Town ankommt. Wir sind an dem Tag sehr spät losgefahren (It’s Cape Town, there are 1000 things to do!) und dann tatsächlich in die Dunkelheit geraten, in den Zug mit dem Feierabendverkehr. Das war OK, aber ein ganz klein wenig grenzwertig. Meine East Londoner Freundin Sizwe, die alles weiß, sagt: Der Feierabendverkehr ist noch OK – der Zug nach dem Feierabendverkehr nicht mehr. Dann wird es dogdy. Diese Form von Abenteuerurlaub braucht man nicht in Südafrika, schon garnicht als Familie.

OK, eigentlich wollte ich ja jetzt gerade nur Bilder posten und die Reiseberichte wann anders. Das muss ich wohl noch üben…es ist einfach herrlich sich zurück zu erinnern an diesen Sonnentag, ich kann mich kaum bremsen…However: Wer mehr Bilder möchte: Auf meiner Just Sea With Me Facebookseite wartet noch eine kleine, feine Diashow. Viel Spaß damit!

3 Kommentare

    • Kathrin sagt

      🙂 Danke! Ja, ich fordere mich jetzt heraus, ich muss mal in Schreibschwung kommen! Alle liebe nach Bremen, nein: Peru? Von Kathrin

      • Petra sagt

        In Peru ist mein Mädchen seit dem 17.08.- 12 Monate! !!!!!
        Ich übe Haltung und Anpassung. ….Alles neu,und nun? ?
        Ich mach etwas daraus, aber es braucht Zeit.

        LG Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.