East London, Expat, See With Me
Schreibe einen Kommentar

Tag 6 von 42 – Geburtstag, Geburtstag!

Und was für einer! Dieses Jahr gibt es zu meinem Geburtstag zwar keine Feier, aber Blumen, Gesang, Geschenke und ein Meer von Glückwünschen auf diversen Kanälen. Es ist mir ein Fest!

Ganz besonders gefreut habe ich mich über ein Telefonat bei dem mich meine allerliebste Schwiegermama aus Recklinghausen angerufen hat während ich hier in Südafrika am Strand stand. Irgendwie bin ich immer noch so 80er das ich darüber überrascht sein kann…Sowas hat es ja früher alles nicht gegeben, ne?! Außerdem hatte ich in den letzten Wochen so grauenhaft schlechte Whatsapptelefonate, das so ein richtig echtes Überseetelefonat mit super Sprachqualität und super Schwiegermutter und Blick aufs Meer schon etwas extratolles ist!

Meistens finde ich das Whatsapp ein arger Störenfried ist mit seinen stets durchrauschenden Nachrichten die oft mehr oder weniger oder gar überhaupt nicht wichtig sind. Heute war das anders: Noch vor dem Frühstück gab es wunderhübsch gesungene Glückwünsche via Whatsapp und der Göttergatte hat mich sogar mit einem Videofilmchen mit brennenden Kerzen und Gesang überrascht! Das war was Neues für mich, mein eigenes kleines Geburtstagsvideo, das hat Style und vor allem fühlt es sich verdammt guuuut an diese Kommunikationsmöglichkeiten zu haben wenn man nicht alle seine Liebsten vor Ort hat! Seufzeinganzkleinwenig.

Nach einem Strandspaziergang heute Morgen bin ich erst mal wieder ins Bett gegangen und habe geschlafen. Das wollte ich schon seit Tagen mal tun und ich sage euch: Es ist das Beste. Luxus pur: Mitten am Tag elends faul sein können. Hachz. It’s my birthday and I sleep if I want to 😉

Und hier noch mal was für Kleinkindeltern, lasst es euch gesagt sein: Es lohnt sich durchzuhalten bis die Kids ein zweistelliges Alter erreicht haben. Am Morgen durfte ich mich nach dem Wecken noch mal umdrehen und mich dann von einem liebevoll vorbereiteten Frühstück überraschen lassen. Yeah! Dazu gab es außerdem den besten Schokokuchen der Welt. Bevor ich mit meiner Familie nach East London gezogen bin waren wir alle 100 %ig überzeugte Geburtstagskuchenselberbacker. Jetzt gibt es in unserem Leben auch noch den East Londoner Laden sugar.com und ich kann mir nicht mehr vorstellen das sich Geburtstage ohne deren Kuchen vollständig anfühlen. Leckerst!

Und nein, das ist keine 1 auf dem Kuchen. Ja, ich bin jetzt 47. Und blond.

Nach pink, blau, orange, braun, grau und allen anderen Farben die ich gerade vergesse zu erwähnen bin ich seit gestern unter die Blondinen gegangen. Mal schauen für wie lange. Haare färben ist eines meiner Lieblingshobbies, so what, jetzt dann eben mal strandblond. Ich mag s. Und was ich noch mehr mag:

All die Freundlichkeit, Aufmerksamkeit und Liebe die mich heute aus aller Welt erreicht hat. Darüber bin ich sehr dankbar und rufe ein dickes, fettes DANKE hinaus in die Welt. Ich glaube es trifft schon die Richtigen, Ohren auf, hier kommt es geflogen: DANKE! DANKE! DANKE!

Mein East Londoner Coachman Erich Jordan, der mich anfang diesen Jahres sehr professionell dabei begleitet hat meinem arbeitslosen Expatleben Struktur und Sinn zu verschaffen, hat mir heute einmal mehr Worte gesagt, die ich in meinen Alltag mitnehme:

„Enjoy your birthday and may it remind you to celebrate life each day and not only once a year.“

Genieße deinen Geburtstag und möge er dich daran erinnern das Leben jeden Tag zu feirn, nicht nur ein Mal im Jahr. Ganz in diesem Sinne: Enjoy!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.