East London, Expat
Schreibe einen Kommentar

Tag 12 von 42 – Shweshwe statt Drogen

Dieser Donnerstag war Farbentag, ich habe überall schöne Farben gesehen: Die rosa und orangen Blüten an den Bäumen, die Blumenauswahl in den Läden explodiert gerade, ein paar besonders aufdringliche haben es heute sogar bis zu mir in mein Haus geschafft. Es wird Frühling in East London, aber sowas von.

Angefangen hat mein Farbenrausch mit einer Schürze aus Shweshwestoff die mir May aus dem Lavender Blue genäht hat. Gestern Nachmittag habe ich ihr eine Whatsapp geschrieben und gefragt ob sie mir für einen Marktstand am Samstag kurzfristig eine Schürze nähen kann. Heute konnte ich die Schürze im Lavender Blue abholen, sie näht da vor Ort im Shop. Das mitgelieferte Käppi war gar nicht bestellt, ist aber im Preis von 200 Rand mit drin. Die Farben der Shweshwetoffe sind der Knaller, in Wirklichkeit sind sie noch viel schöner als man das auf den mit dem IPhone geknipsten Fotos sieht. Wenn ich die ansehe werde ich froh, die Farben und Formen haben eine halluzinogene Wirkung auf mich, und das alles bei schönstem Sonnenschein: Genau so soll das sein. Ansonsten gilt: Wenn ich schon Hausfrau sein muss, dann aber auch mit Stil, ne!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.