Bewegung, East London, Expat
Schreibe einen Kommentar

Tag 26 von 42 – Hier sein, ganz.

Es ist Herbst in Deutschland, es ist Frühling in Südafrika. Ich hoffe sehr, das nach meinem südafrikanischen Frühling kein deutscher Winter kommt. Aber es kommt, wie es kommt, ich kann es nicht erzwingen, ich habe es nicht in der Hand.

Zen scheint mir eine gute Antwort auf diese Situation zu sein. Langsam machen, immer nur eins zurzeit. Angefangenes ganz erledigen, zu Ende bringen. Hier sein, nicht mit den Gedanken in einer wie auch immer gearteten Zukunft. Einfach ist das nicht, ich kriege oft Panik, habe das Gefühl mir rennt die Zeit weg, die ich hier noch brauche. Zeit mit meinen Freunden, Zeit um alleine zu sein, Zeit um zu reisen, Zeit um mehr von Südafrika kennenzulernen, zu verstehen, zu erleben, zu genießen. Dagegen hilft wohl nur: Hier sein, jetzt. Wenn ich mich in meinen Zukunftsgedanken verheddere, dann verliere ich das Jetzt. Und da wäre es wirklich sehr schade drum.

Ich habe über Nr. 11 nachgedacht und festgestellt: Mehr Sport ist für mich wirklich necessary um den Kopf wieder freizukriegen, Schwimmen und wandern sind klasse. Mein Körper ist immer noch im Wintermodus, ich denke der wird jetzt mal ganz behutsam aufgeweckt. Wo doch gerade Frühling ist. Enjoy whatever you enjoy! The time is now.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.