Alle Artikel in: Bewegung

Tag 26 von 42 – Hier sein, ganz.

Es ist Herbst in Deutschland, es ist Frühling in Südafrika. Ich hoffe sehr, das nach meinem südafrikanischen Frühling kein deutscher Winter kommt. Aber es kommt, wie es kommt, ich kann es nicht erzwingen, ich habe es nicht in der Hand. Zen scheint mir eine gute Antwort auf diese Situation zu sein. Langsam machen, immer nur eins zurzeit. Angefangenes ganz erledigen, zu Ende bringen. Hier sein, nicht mit den Gedanken in einer wie auch immer gearteten Zukunft. Einfach ist das nicht, ich kriege oft Panik, habe das Gefühl mir rennt die Zeit weg, die ich hier noch brauche. Zeit mit meinen Freunden, Zeit um alleine zu sein, Zeit um zu reisen, Zeit um mehr von Südafrika kennenzulernen, zu verstehen, zu erleben, zu genießen. Dagegen hilft wohl nur: Hier sein, jetzt. Wenn ich mich in meinen Zukunftsgedanken verheddere, dann verliere ich das Jetzt. Und da wäre es wirklich sehr schade drum. Ich habe über Nr. 11 nachgedacht und festgestellt: Mehr Sport ist für mich wirklich necessary um den Kopf wieder freizukriegen, Schwimmen und wandern sind klasse. Mein Körper …

24 von 42 – Kriechen, rutschen, hüpfen for Charity

Das Leben rennt und so are we: Töchterchen und ich waren am Wochenende beim Urban Fun Run in Port Elizabeth, einem Run (und Run ist hier ein wirklich weit gefasster Begriff!), bei dem von den teilnehmenden Läufern im Vorfeld kräftig Geld für ausgesuchte Charities gesammelt wird, bevor gekrochen, gekrabbelt, gehüpft und gerutscht werden darf. Das Ganze ist sehr wasserlastig, bestens geeignet für Kinder in Erwachsenenkörpern und eine wunderbare Möglichkeit eine neue Stadt kennenzulernen. Mein Lieblingshindernis in Port Elizabeth war im letzten Jahr die kleine Brauerei mit Verkostung, dieses Jahr der Tunnel mit dem Eiswasser, durch den man krabbeln musste, danach war ich wach! Ich habe während der diesjährigen Tour viel mit meinem Phone herumexperimentiert und bin noch nicht dazu gekommen nachzusehen, was davon blogbar ist, deshalb gibt es hier ein paar Photos vom Urban Run in Port Elizabeth 2016. Hallo Göttergatte, we miss you! Und der Artikel mit dem Dank an unsere diesjährigen Sponsoren: Kommt auch bald!